, Fankhauser Olivia

Die Siegesserie geht weiter!

Am Montag Abend begrüsste das Damen 1 ihre altbekannten Gegnerinnen aus Goldach in der Heimhalle im Bergli.

Motiviert und zuversichtlich mit bereits 3 Siegen im Sack blickten die sieben Spielerinnen dem Match entgegen. Das Team aus Goldach war in Vergangenheit immer ein hartnäckiger und ebenbürtiger Gegner, jedoch musste unser Damenteam oft den Sieg abgeben. Diesen Montag sollte sich das ändern.

Das gegnerische Team trat zu zwölft in die Halle und schien nicht nur zahlenmässig sondern auch körpergrössenmässig überlegen. Davon liess sich das Damen 1 jedoch nicht einschüchtern und startete konsequent ins Spiel. Der erste Satz ging nach dauerhafter Führung mit 25:17 ans Heimteam. Leider war der Start in den zweiten Satz etwas holprig und das Spiel konnte nicht mehr gedreht werden und der Satzpunkt ging ans gegnerische Team. Goldach drehte sichtbar auf und spielte cleverer und konnte somit auch den dritten Satz für sich entscheiden. Trotz 2:1 Rückstand liess sich das Heimteam die Motivation und Zielsicherheit nicht nehmen und startete in den vierten Satz mit der klaren Überzeugung dieses Spiel zu drehen und für sich zu entscheiden. Dank cleverem Spiel, abwechslungsreichen Angriffen und schneller Bereitschaft in der Abnahme konnte das Heimteam den Satz mit 26:24 für sich entscheiden.

Nach bereits 90 minütiger Spieldauer und einem Spielstand von 2:2 war die Anstrengung beiden Teams anzumerken, trotzdem liess der Elan auf beiden Seiten nicht nach und beide Damenteams schenkten einander nichts. Der fünfte Satz ging gleich spannend weiter und das Heimteam zeigte ihren Fortschritt seit der letzten Saison klar und spielte das Team aus Goldach clever aus. Mit 15:11 konnte auch der letzte Satz für uns entschieden werden und mit grossem Jubel und Applaus ging der nächste Sieg aufs Arboner Konto.

Der eine Punkt wurde ans gegnerische Team abgegeben, welches ihn durch ihren harten Kampf und gutes Spiel ebenfalls verdient hatte.

Danke an das Gegnerteam für das spannende Spiel und wir hoffen auf eine weitere Siegesserie unseres Damen 1 - Teams.